Gutschrift und Storno

Gutschrift und Storno

Wie kann eine Gutschrift zur Rechnung, eine manuelle Gutschrift oder ein Storno erstellt werden?

Hinweis: Falls Sie eine Abschlags- oder Schlussrechnung stornieren wollen, finden Sie dazu hier eine Beschreibung: Storno von Abschlags- und/oder Schlussrechnung

Erstellung einer Gutschrift über den vollen Rechnungsbetrag

Die einfachste Variante ist die, eine Gutschrift zu einer 1:1-Rechnung zu erstellen (also zu einer Rechnung, zu der es nur einen Lieferschein und einen Auftrag gibt). Klicken Sie dazu in der Rechnungsübersicht (unter Verkauf -> Rechnungen) mit der rechten Maustaste auf die Rechnung, zu der Sie die Gutschrift erstellen möchten. Wählen Sie dann Rechnung stornieren / Gutschrift zur Rechnung erstellen…:

image1

Sofern die Rechnung noch offen ist, erscheint eine Meldung, ob diese Gutschrift als Stornovorgang gebucht werden soll. Bestätigen Sie diesen Dialog mit Ja, werden sowohl die noch offene Rechnung als auch die Gutschrift automatisch über das Verrechnungskonto auf vollständig bezahlt gesetzt. Klicken Sie auf Nein, bleiben Rechnung und Gutschrift offen und können selbstständig, beispielsweise mit einer entsprechenden Zahlung, verrechnet werden.

Diese Dialogbox erscheint nicht, wenn die Rechnung schon vollständig bezahlt wurde:

image2

Wählen Sie Ja, um den Vorgang so einfach wie möglich abzuwickeln. Es öffnet sich nun die Gutschrift:

image3

Diesen Vorgang können Sie direkt über OK schließen, wenn sich die Gutschrift über den vollen Rechnungsbetrag und alle Positionen der Rechnung beläuft.

Erstellung einer Gutschrift über bestimmte Rechnungspositionen

Sollen beispielsweise im Rahmen einer fehlerhaften Warenlieferung nur bestimmte Positionen einer Rechnung gutgeschrieben werden, ist auch dies möglich. Erstellen Sie zuerst wie unter dem vorherigen Punkt beschrieben eine Gutschrift zur Rechnung. Somit werden in der Gutschrift erst einmal alle Positionen der Rechnung aufgeführt.

Sie können nun in der Eingabemaske die Artikel, die nicht Teil der Gutschrift sind, einfach löschen. Markieren Sie dazu die überflüssigen Positionen und löschen diese über das rote X oben in der Eingabemaske:

image4

Die ursprüngliche Rechnung bleibt unverändert.

Sie können auch die Anzahl der gutzuschreibenden Positionen beeinflussen. Haben Sie beispielsweise einen Artikel 20 Mal abgerechnet, es sollen aber nur 5 Stück gutgeschrieben werden, so verändern Sie die Anzahl von -20 auf -5. Wichtig hierbei ist, dass die Anzahl der Artikel bei Gutschriften immer negativ sein muss.

Gutschrift von Teil- und Sammelrechnungen

Teil- und Sammelrechnungen können ebenfalls per Rechtsklick zu stornieren. Da nicht sichergestellt ist, dass die Ware auch tatsächlich Ihr Lager mit der Erstellung der usprünglichen Rechnung verlassen hat, wird nur bei Stornierung von Teil- und Sammelrechnungen kein negativer Lieferschein erstellt und die Positionen nicht wieder im Lager eingebucht. Es ist also gegeben falls notwendig, den Lagerbestand der stornierten Positionen im Nachhinein manuell zu korrigieren. Dies ist nur notwendig, wenn Sie mit der Lagerbestandsführung arbeiten und die Ware mit Rechnungserstellung das Lager auch wirklich verlassen hat. Öffnen Sie dazu direkt unter Stammdaten -> Artikel die Artikel, die storniert wurden, begeben sich im Artikel in den Reiter Einkauf/Lager und klicken dort auf Aktuellen Bestand erfassen oder auf Lagerbewegungen…, um die Ware manuell im Lager wieder einzubuchen:

image5

Bei Gutschrift und Storno einer gesamten Rechnung ist dies nicht notwendig.