Telefonie aus orgaMAX

Telefonie aus orgaMAX

Wie binde ich orgaMAX an meine Telefonsoftware an?

orgaMAX benutzt die Windows-Wählhilfe als Schnittstelle für die Telefonie aus orgaMAX. Die Telefonanlage muss dazu TAPI-fähig sein, dies ist ein gängiger Standard für Telefonanlagen. Suchen Sie unter Windows nach der dialer.exe, um die Windows-Wählhilfe zu öffnen:

image1

Unter Extras -> Verbinden über… können Sie die Leitung auswählen, über die die Telefonate laufen sollen:

image2

Unter orgaMAX selbst gibt es nur eine einzige Einstellung für die Telefonie. Unter orgaMAX -> Einstellungen -> Allgemein… können Sie festlegen, ob eine 0 bei der Telefonie aus orgaMAX vorgewählt werden soll.

Mehr Einstellungen gibt es unter orgaMAX dafür nicht. Wenden Sie sich bei Fragen zur Anbindung der Telefonanlage am besten direkt an Ihren Dienstleister.

Anbindung einer Telefonie-Software

Falls Sie eine ODBC-fähige Telefonie-Software einsetzen, können darüber automatisch die entsprechenden Kundendaten aus der orgaMAX-Datenbank eingeblendet werden, sobald ein Anruf ein- oder ausgeht. Dies geschieht vollständig über Ihre Telefonie-Software.

Hinweis: Es besteht keine Möglichkeit, bei eingehenden Anrufen den entsprechenden Kundendatensatz innerhalb von orgaMAX automatisch zu markieren oder zu öffnen.

Eine Beschreibung zur Einrichtung der ODBC-Schnittstelle finden Sie hier.

In der orgaMAX-Datenquelle werden Ihnen bereits fertige Listen mit den Kunden- und Lieferantendaten inklusive der Telefonnummer (für die Zuordnung der Telefonnummer zum Datensatz) angeboten. Über die Telefonnummer können so weitere Kundeninformationen aus der orgaMAX Datenbank dargestellt werden, wie beispielsweise der Firmenname oder Postleitzahl und Ort. Dabei handelt es sich um die Views A_DE_KUNDEN und A_DE_LIEFERANTEN.

Für die Anbindung der ODBC-Datenquelle innerhalb Ihrer Telefonie-Software wenden Sie sich bitte an den jeweiligen Hersteller.