Mahngebühren verbuchen
  1. orgaMAX FAQ
  2. Mahngebühren verbuchen

Verbuchung von Mahngebühren

Wie können Mahngebühren einzelnen Zahlungen oder Splittbuchungen zugeordnet werden?

Verbuchung der Mahngebühren bei Einzelzahlungen

Stellen Sie bitte sicher, dass im Menüpunkt Stammdaten -> Meine Firma -> Einstellungen -> Steuer-Einstellungen…  als Art der steuerlichen Verbuchung die Variante 3: Steuerliche Verbuchung anhand des SKR03/SKR04 eingestellt ist.

Schauen wir uns nun die einfachste Variante an, bei der mit einer Zahlung eine Rechnung sowie die Mahngebühr beglichen werden soll. Als Beispiel habe ich dem Kunden eine Rechnung über 100 € ausgestellt, auf die wiederum 2,50 € Mahngebühren aufgeschlagen wurden. Der Kunde überweist nun den Gesamtbetrag von 102,50 €.

Öffnen Sie nun die Zahlung des Kunden unter Finanzen -> Zahlungen Bank/Kasse:

image1

Wählen Sie hier als Kategorie Ausgangsrechnung - Zahlung vom Kunden aus und wählen dann die entsprechende Rechnung aus. Gegebenenfalls muss zuvor die Auswahl Offene getroffen werden:

image2

Wählen Sie hier die Rechnung aus und bestätigen Sie die Auswahl mit OK.

Da der Betrag der Zahlung (105.-€) den eigentlichen Rechnungsbetrag (100.-€) übersteigt, öffnet sich ein weiteres Dialogfenster. Wählen Sie hier den zweiten Punkt Zuschlag aus und bestätigen Sie die Auswahl mit OK:

image3

Die Zahlung wird nun geschlossen und die Zuordnung ist abgeschlossen. In der Übersicht der Zahlungen sollte diese nun grün (mit dem Status komplett zugeordnet) gekennzeichnet sein. Wenn Sie die Zahlung erneut öffnen, sollten Sie folgende Auflistung sehen:

image4

Zuordnung von Mahngebühren bei Splittbuchungen

Werden mit einer Zahlung mehr als eine Rechnung beglichen, so müssen die einzelnen Zahlungen sowie die Mahngebühren manuell zugeordnet werden.

Als Beispiel hat mein Kunde  folgende Außenstände:

Rechnung-Nr.: 2017120538 über 100 € + 5 € Mahngebühren

Rechnung-Nr.: 2017120539 über 150.-€ (keinerlei Mahngebühren)

Der Kunde zahlt nun 255 € ein, um sowohl die Rechnungen als auch die Mahngebühren zu begleichen.

Öffnen Sie nun die Zahlung des Kunden unter Finanzen -> Zahlungen Bank/Kasse:

image5

Wählen Sie als Kategorie Splittbuchung aus und klicken unten auf Neue Splittbuchung -> Ausgangsrechnung:

image6

Tragen Sie folgenden Fenster den Rechnungsbetrag ohne Mahngebühr ein:

image7

Klicken Sie dann auf Rechnung Suchen, wählen dort die entsprechende Rechnung aus und bestätigen die Eingabe mit OK:

image8

Bestätigen Sie das nächste Fenster ganz einfach mit OK:

image9

Somit ist die Rechnung der Zahlung zugeordnet.

Nun ist es noch notwendig, die Mahngebühr separat zuzuordnen. Klicken Sie dazu wieder auf  Neue Splittbuchung -> Ausgangsrechnung:

image10

Tragen Sie in diesem Fenster nun die Mahngebühr manuell ein:

image11

Über Rechnung suchen öffnet sich nun die Auswahl aller offenen Rechnungen. Da der Rechnungsbetrag der Rechnung bereits zugeordnet wurde, ist diese Rechnung nicht mehr offen. Klicken Sie also oberhalb auf Alle und wählen dort die entsprechende Rechnung aus. Über das Suchfenster oberhalb der Rechnungs-Nr. ist dies schnell möglich:

image12

Schließen Sie dieses Fenster über OK, so öffnet sich eine Dialogbox, die Sie nach der möglichen Verbuchung des Überbetrags fragt. Wählen Sie hier Zuschlag und bestätigen Sie mit OK:

image13

Somit haben Sie der Rechnung die Mahngebühr manuell als Zuschlag zugeordnet.

Sollen nun noch weitere Rechnungen zugeordnet werden, so gehen Sie wie gehabt vor (Neue Splittbuchung -> Ausgangsrechnung). In meinem Beispiel habe ich nun noch den Restbetrag von 150.-€ der Rechnungs-Nr. 2017120539 als Zahlung zugewiesen. In der Übersicht zeigen sich nun die einzelnen Positionen:

image14

Schließen Sie nun diese Zahlung, so sollte in der Übersicht aller Zahlungen diese Zahlung mit einem grünen Punkt (Status komplett zugeordnet) versehen sein. Somit haben Sie sowohl die Rechnungen als auch die Mahngebühren manuell zugeordnet.