Zahlungsbedingungen und Mahnwesen
  1. orgaMAX FAQ
  2. Zahlungsbedingungen und Mahnwesen

Zahlungsbedingungen anlegen

Wie kann eine neue Zahlungsbedingung angelegt, oder eine vorhandene Zahlungsbedingung bearbeitet werden?

Unter orgaMAX können Sie eigene Zahlungsbedingungen anlegen, diese auf Wunsch bestimmten Kunden zuordnen oder in einzelnen Vorgängen auswählen. Auch das Ziehen von Lastschriften, die Skonto-Vergabe und das Mahnwesen gehen vom Bereich der  Zahlungsbedingungen  aus.

Ändern oder Anlegen einer Zahlungsbedingung

Öffnen Sie den Bereich Stammdaten -> Kleinstammdaten… Zahlungsbedingungen. Hier sehen Sie folgendes  Fenster (die Ansicht kann abweichen, je nachdem, ob dort schon Änderungen vorgenommen wurden):

image1

Im Reiter Alle werden alle Zahlungsbedingungen aufgelistet.

Oben rechts finden Sie die Auswahl der verschiedenen Zahlungsarten:

image2

Arbeiten Sie beispielsweise mit dem Lastschriftverfahren und möchten dort Änderungen vornehmen, so klicken Sie auf den Pfeil nach rechts und dann die entsprechende Karteikarte. Wir schauen uns im speziellen die erste Variante „Debitorisch(„Auf Rechnung“) an. Klicken Sie dazu auf die Karteikarte Debitorisch („Auf Rechnung“):

image3

Über einen Doppelklick können Sie eine bestehende Zahlungsbedingung öffnen oder unten über „Neu“ eine neue Zahlungsbedingung anlegen. In diesem Beispiel bearbeiten wir aber eine vorhandene Zahlungsbedingung:

image4

Oben sehen Sie die Bezeichnung der Zahlungsbedingung. Diese Bezeichnung dient Ihnen später für die Auswahl der gewünschten Zahlungsbedingung unter orgaMAX und ist für den Kunden unsichtbar.

Der Text, der letztendlich auf Angebot, Auftrag oder Rechnung steht, sehen Sie unten. Hier können Sie den Text frei verändern. Über Variable einfügen… können Sie weitere Informationen, wie beispielsweise die Kundennummer oder den Skonto-Betrag darstellen. Holen Sie eine Variable dazu, so wird diese später vom Programm automatisch gefüllt.

image5

Eine Besonderheit gibt es beim Erstellen von Schlussrechnungen. Um die verbleibende Restforderung (also die Gesamtsumme minus der Summe aller gezahlten Abschlagsrechnungen  darzustellen), fügen Sie einfach die Variable <RESTFORDERUNG> ein.

Diese Variable steht Ihnen nicht direkt in der Auswahl unter Variable einfügen… zur Verfügung und muss manuell eingetragen werden. Über die Variablen Betrag Netto oder Betrag Brutto würde an dieser Stelle nicht die restliche Forderung, sondern die Gesamtsumme des Auftrags dargestellt.

Hier geht es zum nächsten Schritt