eBay-Schnittstelle

Zugriffsverletzung bei Verarbeitung von eBay-Bestellungen

Ich erhalte eine Zugriffsverletzung bei der Verarbeitung einer eBay-Bestellung. Was ist zu tun?

Bestellungen, die seitens eBay noch offen sind oder storniert wurden, erhalten von eBay noch keine eindeutige eBay-Bestellnummer. Diese Bestellungen werden aktuell von orgaMAX ohne eBay-Vorgangsnummer abgerufen, teils auch mehrfach mit jedem Abruf. Unsere Entwicklung arbeitet dazu bereits an einer Lösung!

Für Sie bestehen momentan folgende Möglichkeiten, mit diesen Bestellungen umzugehen:

  • Löschen Sie diese eBay-Bestellungen aus orgaMAX. Sie erkennen diese Bestellungen ganz einfach daran, dass die Spalte eBay-Vorgangsnummer für diese Bestellungen leer ist oder eine Zugriffsverletzung erscheint, sobald Sie diese unter orgaMAX weiterverarbeiten möchten. Sobald die Zahlung eingeht und Sie die eBay-Bestellungen unter orgaMAX erneut abrufen, sollte die eBay-Vorgangsnummer gefüllt sein und die Bestellung weiterverarbeitet werden können.
  • Archivieren Sie die Bestellungen unter eBay. Archivierte Bestellungen werden nicht von orgaMAX abgerufen. Diese Bestellungen werden allerdings auch dann nicht importiert, wenn sich der Zahlungsstatus ändert. Dies sollte also nur vorgenommen werden, wenn die Bestellungen nicht (mehr) unter orgaMAX benötigt werden.
  • Ändern Sie das Datum für den Abruf der eBay-Bestellungen auf ein aktuelles Datum, um Bestellungen, die vor diesem Datum liegen, nicht mehr zu importieren. Das Datum, vor dem keine Bestellungen abgerufen werden sollen, können Sie im Menüpunkt Stammdaten -> Einstellungen... -> E-Commerce -> eBay-Konten anpassen. Sollte das Datum mehr als 60 Tage zurückliegen, ruft orgaMAX maximal 60 Tage in die Vergangenheit ab.
    image2