System

Zurücksetzen der Settings-Dateien

Wie können die Einstellungsdateien zurückgesetzt werden, wenn eine Liste oder ein Fenster nicht dargestellt wird?

Vorab: Diese Situation sollte im besten Fall gar nicht erst auftreten. Damit Sie sich in einem solchen Fall trotzdem selbst helfen können, hier eine kurze Beschreibung dazu. Unser technischer Support steht Ihnen selbstverständlich auch zur Verfügung. Zudem arbeitet unsere Entwicklung daran, diese Situation in der Software bereits im Vorfeld abzufangen.

Was sind die Settings?

In den sogenannten Settings sind unter anderem folgende Einstellungen gespeichert:

  • Die Position und Größe bestimmter Fenster
  • Die Spaltendefinition der einzelnen Übersichten, beispielsweise aus Stammdaten -> Kunden
  • ...und die meisten anderen "kosmetischen" Einstellungen in orgaMAX

Diese Einstellungen werden dabei pro Windows-Benutzer und pro Mandant individuell gespeichert.

Wann kann es zu Schwierigkeiten kommen?

Arbeiten Sie beispielsweise mit zwei Monitoren und beenden orgaMAX, wird die Position bestimmter Fenster (wie beispielsweise der Eingabemaske) in den Settings gespeichert. Verwenden Sie nun nur noch einen Monitor, ist die Position des Fensters gegebenenfalls noch auf dem zweiten Monitor gespeichert.

Der Effekt dabei: Sie klicken mit der Maus und das typische Windows-Pling ertönt aus dem Lautsprecher, da nicht das aktive Fenster angeklickt wird. Wie auch, es ist für Sie schließlich nicht sichtbar.

Es gibt aber noch andere Szenarien, die dazu führen können, dass die Settings zurückgesetzt werden müssen. Als Beispiel wäre hier noch eine unvollständige Übersicht zu nennen, wie beispielsweise eine Artikelliste, die keine Daten mehr anzeigt.

Hinweis: Beim Zurücksetzen der Settings-Dateien wird das Erscheinungsbild der Software zurückgesetzt. Ihre eigentlichen Daten, wie Dokumente, Briefpapier, Vorlagen, Kunden, Artikel, Rechnungen, Zahlungen etc. bleiben in jedem Fall erhalten!

Wo finde ich die Settings-Dateien?

Falls Sie orgaMAX öffnen können, geht es über folgenden Weg

  • Halten Sie die Strg.-Taste auf Ihrer Tastatur gedrückt
  • Klicken Sie nun mit der rechten Maustaste oben rechts in orgaMAX auf Ihren Mitarbeiter- und Mandatennamen (die Strg.-Taste muss dabei gedrückt bleiben)
  • Klicken Sie dann auf Einstellungspfad
  • Sie befinden sich nun direkt im Settings-Ordner für den aktiven Mandanten
  • Löschen Sie hier alle Dateien bis auf die orgaMAX.cer und die SpellChecker.cfg
  • Starten Sie orgaMAX im Anschluss neu
  • Passen Sie (falls gewünscht) Ihre Ansichten wieder so an, wie zuvor (eine Beschreibung dazu finden Sie hier: Spalten definieren)

Falls Sie orgaMAX nicht mehr öffnen können, geht es über diesen Weg

  • Öffnen Sie den Windows-Explorer
  • Klicken Sie oben im Explorer auf die Adresszeile und geben dort %appdata% gefolgt von der Entertaste ein
  • Öffnen Sie darin den Ordner Deltra, dann orgaMAX, dann Settings
  • Darin finden Sie die Ordner für die einzelnen Mandanten. 1 ist normalerweise der Hauptmandant.
  • Öffnen Sie den Ordner und löschen darin alle Dateien bis auf die orgaMAX.cer und die SpellChecker.cfg
  • Starten Sie orgaMAX im Anschluss neu
  • Passen Sie (falls gewünscht) Ihre Ansichten wieder so an, wie zuvor (eine Beschreibung dazu finden Sie hier: Spalten definieren)